Start > 📔 Informationen > Einsteigerleitfaden über die Kombination von Modafinil und Alkohol

Einsteigerleitfaden über die Kombination von Modafinil und Alkohol

Diese Publikation ist auch in English Italiano Español Sprachen verfügbar

Modafinil ist eines der weltweit beliebtesten Medikamente zur Produktivitätsverbesserung.

Es wird von Studierenden und Führungskräften gleichermaßen verwendet, um ihre Arbeitsleistungen durch Herauszögern der Müdigkeit zu verbessern, damit sie mehr Arbeitsstunden am Tag meistern können.

Alkohol ist im Gegensatz dazu weit davon entfernt, eine Produktivitätssteigerung zu erzielen.

Tatsächlich hat Alkohol einen negativen Effekt sowohl auf die Produktivität als auch auf die kognitive Funktion — insofern ist Modafinil und Alkohol eine eher unwahrscheinliche Kombination.

Es gibt jedoch einige Beispiele für Zeiten, in denen es vorteilhaft sein kann, beides zu verbinden. In anderen Fällen können die beiden Mittel aus unterschiedlichen Gründen am selben Tag genommen werden, was im Körper zu einer Vermischung der beiden Substanzen führt.

Deshalb machen sich viele Menschen Gedanken über die Unbedenklichkeit dieser Kombination und darüber, wie man die Mittel sicher miteinander verbindet.

Warum sollte man Modafinil und Alkohol vermischen?

Obwohl Modafinil und Alkohol praktisch entgegengesetzte Wirkungen haben, werden sie manchmal kombiniert.

Hier sind einige der Hauptszenarien, bei denen sich Alkohol und Modafinil im Körper vermischen können.

Unseren Kunden aus der 🇪🇺 Europäischen Union (Deutschland 🇩🇪, Spanien 🇪🇸, Frankreich 🇫🇷, Italien 🇮🇹 etc.) und der 🇨🇭 Schweiz wird empfohlen, Modafinil bei Eufinil >>> zu kaufen, dem einzigen Anbieter, der von der EU aus (aus Deutschland) versendet. Sie müssen keine Zollgebühren zahlen. Eufinil bietet 100% erfolgreiche Lieferung nach Deutschland >>>

1. Energie vor einer Veranstaltung ankurbeln

Haben Sie schon einmal einen besonders langen Arbeitstag hinter sich gebracht, sie fühlten sich müde und bettreif, hatten aber vorher schon den Plan gefasst, auf eine Hochzeit oder Party zu gehen? Die meisten von uns haben das erlebt und es erfordert wirkliche Motivation, um sich für den Abend bereitzumachen und loszugehen.

Modafinil bietet in diesen Situationen einen einzigartigen Nutzen.

Als Eugeroikum fördert Modafinil die Wachheit des Gehirns. Obwohl es kein Ersatz für Schlaf ist, kann es diesen für mehrere Stunden verzögern. Dies ermöglicht es den Menschen, wach zu bleiben und Veranstaltungen zu besuchen, die sie entweder nicht verpassen wollen oder einfach nicht können, weil soziale Erwartungen von Freunden und Familie dies schwierig machen.

In vielen Fällen wird während dieser Veranstaltungen Alkohol ausgeschenkt, was manchmal bedeutet, dass sich der Alkohol und Modafinil am Ende im Körper vermischen.

2. Die ganze Nacht wachbleiben

Einige Leute nehmen sogar Modafinil, während sie bereits auf einer Party sind, damit sie sich die ganze Nacht lang wacher fühlen.

Dies wird immer beliebter in Clubs und bei Musikfestivals, wo die Musik die ganze Nacht bis zum frühen Morgen gespielt wird.

Hier ist es wahrscheinlich, dass eine Wechselwirkung mit Alkohol und Modafinil auftritt und in einigen Fällen kommt es auch vor, dass Modafinil mit anderen Komponenten oder illegalen Substanzen gemischt wird.

3. Unbeabsichtigt über Getränke an einem Tag mit Modafinil-Einnahme

Modafinil und Alkohol werden auch manchmal unbeabsichtigt kombiniert.

Viele Menschen nehmen Modafinil während eines schwierigen Projekts oder auf täglicher Basis ein, um Erkrankungen wie Narkolepsie oder ADHS zu behandeln. Andere setzen es ein, um die allgemeine Produktivität und Wachheit zu steigern.

Sobald das Tagewerk getan ist, entschließen Sie sich vielleicht, ein paar Drinks mit ein paar Kollegen oder Freunden zu genießen.

Modafinils lange Halbwertszeit bedeutet, dass es für den größten Teil des Tages und bis in die frühen Abendstunden in Ihrem System bleibt. Dies macht es sehr wahrscheinlich, dass Alkohol und Modafinil im Körper vermischt werden, auch wenn Sie das vielleicht nicht beabsichtigt haben.

Wie Modafinil funktioniert

Modafinil stellt seinen Nutzen bereit, indem es die Konzentration von Neurotransmittern im Zusammenhang mit dem Wachheitsabschnitt des zentralen Nervensystems erhöht.

Unsere Gehirne folgen einem natürlichen Zyklus von Wachheit und einer anschließenden Periode der Schläfrigkeit.

Durch die Stimulierung des wachen Abschnitts dieses Prozesses können wir über lange Zeiträume wach und konzentriert bleiben.

Modafinil erhöht die Konzentration einer Verbindung namens Orexin, die die Aufgabe hat, das Gehirn zu stimulieren, um einen Wachzustand zu erzeugen.

Es erhöht auch Dopamin und Norepinephrin, die zwei wichtige Neurotransmitter im Gehirn sind.

Schließlich erhöht es die Konzentration von Histamin im Gehirn, das ebenfalls am Prozess der Stimulation des Nervensystems beteiligt ist.

Modafinil und Alkohol sind gegensätzliche Seiten des Spektrums

Verbindungen mit psychologischen Wirkungen befinden sich in der Regel an einer bestimmten Stelle des Spektrums zwischen Stimulans und Beruhigungsmittel.

Modafinil kann weit auf der stimulierenden Seite des Spektrums eingestuft werden, während Alkohol auf der beruhigenden Seite ist. Demzufolge bieten sie fast entgegengesetzte Wirkungen voneinander.

Während Modafinil die stimulierenden Neurotransmitter erhöht, durch die wir uns wacher fühlen, stimuliert Alkohol die entspannenden Neurotransmitter, die uns müde machen.

Dies macht die Effekte der beiden in Kombination unvorhersehbar. Es hängt auch stark von der individuellen Dosis jeder Person ab.

Die Gefahren der Kombination von Modafinil und Alkohol

1. Es verursacht Dehydrierung

Sowohl Alkohol als auch Modafinil fördern den Wasserverlust im Körper. Dies liegt daran, dass der Körper Wasser braucht, um sie im Stoffwechsel zu verarbeiten und abzubauen, aber auch daran, dass sich der Wasserverlust aus den Nieren erhöht, damit diese Verbindungen schneller aus dem Körper entfernt werden können.

Die Kombination der beiden Verbindungen kann die Wahrscheinlichkeit einer Dehydrierung deutlich erhöhen.

2. Es kann sich negativ auf die Leberfunktion auswirken

Praktisch alle Verbindungen, die in den Körper gelangen, werden von der Leber irgendwann metabolisiert. Die Leber hat die Aufgabe, aktive Verbindungen in inaktive Metaboliten umzuwandeln und sie für die Ausscheidung über den Verdauungstrakt oder die Nieren vorzubereiten.

Sowohl Alkohol als auch Modafinil müssen die Leber durchlaufen, um neutralisiert und für die Ausscheidung vorbereitet zu werden.

Die Leber verfügt über eine Reihe spezialisierter Enzyme, die diese Aufgabe übernehmen, die sogenannten CYP450-Isoenzyme. Jede Verbindung wird normalerweise von einem oder mehreren dieser Enzyme metabolisiert.

Alkohol wird durch einige der CYP450-Isoenzyme wie CYP2E1 abgebaut [1].

Modafinil hingegen wird von einem anderen dieser Enzyme, dem sogenannten CYP3A4 metabolisiert [2].

Der Abbau dieser Verbindungen in der Leber erfordert einen hohen Energieaufwand.

Wenn Alkohol und Modafinil gleichzeitig verstoffwechselt werden, belastet dieser Abbau die Leber.

Die Leber ist für viele andere Prozesse im menschlichen Körper verantwortlich, darunter der Fettstoffwechsel, der Zuckerstoffwechsel, die Hormonaktivierung und -freisetzung sowie die Erzeugung wichtiger Transportproteine im Blutkreislauf. Sie ist auch eine primäre Quelle von Magenenzymen, die für die Zerlegung der von uns gegessenen Nahrung in Moleküle verantwortlich sind, welche dann klein genug sind, um von uns aufgenommen zu werden.

Wenn die Leber zu lange oder zu oft gezwungen ist, Modafinil und Alkohol aus dem Körper zu entfernen, können andere Probleme auftreten, wie z.B. ein niedriger Energielevel, Hormonstörungen, Entzündungen und eine schlechte Verdauung.

Wie man Nebenwirkungen von Modafinil und Alkohol reduzieren kann

Wenn es bis hierher noch nicht klar genug ist, möchten wir betonen, dass wir die Kombination Alkohol und Modafinil NICHT empfehlen. Allerdings gibt es bei einer Kombination der beiden Mittel ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu senken.

1. Die Dosis bei beiden senken

Die Menge, die von jedem dieser Mittel genommen wird, ist der wichtigste bestimmende Faktor, ob eine negative Reaktion auftritt oder nicht.

Wenn Sie planen, diese Mittel zu kombinieren, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie eine geringere Dosis als üblich zu sich nehmen, um Komplikationen zu vermeiden. Dies wird der Leber eine Chance geben, ihre Aufgaben entsprechend zu meistern, und es reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Dehydrierung.

Ferner berichten viele Anwender, dass sie bei einer Kombination dieser beiden Verbindungen viel schneller berauscht sind. Das liegt wahrscheinlich an der Unfähigkeit der Leber, die Stoffe zuverlässig und angemessen zu verarbeiten.

2. Mit Nahrung einnehmen

Viele der schlechten Erfahrungen, die in Foren wie Reddit über die Kombination von Modafinil mit Alkohol berichtet wurden, deuten darauf hin, dass die Anwender einen leeren Magen hatten, als sie eine oder beide Substanzen einnahmen.

Dies ist bei Modafinil-Konsumenten sehr oft der Fall, da eine der häufigsten Nebenwirkungen ein geringer Appetit ist.

Wenn Sie den ganzen Tag ohne Essen auskommen und dann anfangen, Alkohol auf nüchternen Magen zu trinken, werden Sie wahrscheinlich sehr schnell berauscht sein und möglicherweise auch schlechte Erfahrungen aufgrund von Übelkeit und Erbrechen machen.

Etwas Nahrung im Magen verlangsamt die Aufnahme beider Substanzen und gibt dem Körper die Nährstoffe, die er benötigt, um die Belastung von Leber und Gehirn als Reaktion auf diese Substanzen zu bewältigen.

3. Viel Wasser trinken

Wie bereits erwähnt, erhöhen sowohl Alkohol als auch Modafinil eine Dehydrierung des Körpers. Dies kann zu einer schweren gesundheitlichen Störung werden, wenn sie zu lange unentdeckt bleibt.

Der beste Weg, um dies zu vermeiden, ist das Trinken von viel Wasser während der Einnahme von Modafinil und Alkohol.

Viele Menschen vermeiden Wasser beim Konsum von Modafinil oder Alkohol, weil sie dann öfter zur Toilette gehen müssen. Das ist sehr unklug, weil der Körper aus einem bestimmten Grund mehr Wasser durch die Nieren in größeren Mengen ausscheidet. Wenn kein Wasser konsumiert wird, werden die Nieren nicht in der Lage sein, die Verbindungen aus dem Körper zu beseitigen, und dann können diese sich summieren und viel ernstere Folgen verursachen.

In vielen Fällen wird der Körper den Ausscheidungsvorgang der Verbindungen über die Nieren auf das Ausscheiden über die Schweißdrüsen in der Haut verschieben. Dies kann eine Vielzahl unerwünschter Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme verursachen.

Schlussfolgerung: Trinken Sie genug Wasser.

4. Kombinieren Sie die Mittel nicht zu oft und legen Sie Erholungstage ein

Eine gelegentliche Kombination von Modafinil und Alkohol stellt eventuell keine ernsthafte Gefahr für den Körper dar; die langfristige Anwendung wird jedoch zweifellos ein Risiko bilden.

Es ist wichtig, bei der Kombination von Modafinil und Alkohol zu vermeiden, dies jeden Tag oder auch nur alle paar Tage zu tun.

Über lange Zeiträume kann eine zu hohe Belastung der Leber zu Erkrankungen wie hohem Cholesterinspiegel, Hyperlipidämie, Herzkrankheiten und Diabetes führen.

Modafinil Kater Heilmittel

Ich persönlich mag es nicht, Alkohol mit Nootropika am Tag von zu mischen, aber ich habe festgestellt, dass Nootropika ein verdammt gutes Mittel gegen Kater sind. Hier ist der Grund.

Modafinil macht es unmöglich, irgendeine Form von Müdigkeit zu spüren.

Nach einer Nacht auf der Sauce ist es normal, sich ausgelaugt, erschöpft, energiearm und lethargisch zu fühlen.

Kater und Müdigkeit gehen Hand in Hand. Niemand oder ihre Mutter fühlen sich energiegeladen, wenn sie einen Kater haben. Es ist einfach nicht normal. Wir fühlen uns im Allgemeinen übel und müde. Wie etwas Ibuprofen ist Gatorade und ein Nickerchen erforderlich.

Wenn Sie diesem Wiederherstellungsmix jedoch ein wenig Modafinil hinzufügen, können Sie einen Tag lang an beiden Enden Dinge verbrennen.

Modafinil gibt Ihnen die Möglichkeit, die ganze Nacht auf die Sauce zu schlagen, am nächsten Morgen aufzuwachen und Scheiße zu machen. So verwende ich Modafinil, nachdem ich am Abend zuvor eines gebunden habe:

  1. Wachen Sie ohne Wecker auf. Schlaf so viel du kannst.
  2. Pumpen Sie die Flüssigkeiten. Wasser, Gatorade, Pedialyte usw. Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel zur Bekämpfung eines Katters mit intelligenten Drogen.
  3. Hole etwas zu essen. Konzentriere dich nicht auf gesund. Konzentrieren Sie sich auf Kohlenhydrate, Fett und Protein. Wir wollen eine schöne Basis in deinem Bauch. Ich neige dazu, ein paar Pfannkuchen mit 4-5 Rühreiern oder einem doppelten Cheeseburger zu nehmen.
  4. Warten Sie 30 Minuten nach dem Essen. Nimm eine lange, heiße Dusche. Klare Nebenhöhlen. Dann Pop Modafinil. Stellen Sie sicher, dass Sie es so früh wie möglich in Ihrem System haben, bevor der Mittag besser ist.
  5. Viel Kaffee während des Arbeitstages.
  6. Trinke genug. Lassen Sie diese Elektrolyte fließen.
  7. Essen essen. Verpassen Sie keine Mahlzeiten, wenn Sie mit Modafinil gegen einen Kater kämpfen.
  8. Schlafen Sie am nächsten Tag. Dieser letzte Schritt ist absolut notwendig. Sie müssen am fließenden Morgen schlafen und Ihren Schlafplan zurücksetzen. Einen Kater mit Modafinil zu bekämpfen funktioniert, aber Sie verbrennen die Kerze an beiden Enden.

Fazit

Es wird nicht empfohlen, Modafinil und Alkohol zu mischen, doch in einigen Fällen kann dies bei sorgfältiger Abwägung und dem Wissen über die Auswirkungen dieser Mittel auf den Körper angebracht sein.

Wenn beide kombiniert werden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen beider Substanzen.

Blackouts, erhebliche Berauschtheit, Übelkeit/Erbrechen und Sehstörungen werden bei der Mischung der beiden Medikamente häufig berichtet.

Sie können diese Nebenwirkungen vermeiden, indem Sie geringere Dosierungen von Alkohol und Modafinil zu sich nehmen, Erholungstage in der entsprechenden Woche einlegen, viel Wasser trinken und sicherstellen, dass sowohl der Alkohol als auch Modafinil zusammen mit Nahrung eingenommen werden.

Verweise

  1. Cowpland, C., Su, G. M., Murray, M., Puddey, I. B., & Croft, K. D. (2006). Effect of alcohol on cytochrome p450 arachidonic acid metabolism and blood pressure in rats and its modulation by red wine polyphenolics — clinical and experimental pharmacology and physiology, 33(3), 183-188.
  2. Robertson, P., Decory, H. H., Madan, A., & Parkinson, A. (2000). In vitro inhibition and induction of human hepatic cytochrome P450 enzymes by modafinil. Drug Metabolism and Disposition, 28(6), 664-671.

COVID-19 🦠 Expect your package in May >