Start > 📔 Informationen > Modafinil-Dosisleitfaden: 50 mg- bis über 400 mg-Dosierungen

Modafinil-Dosisleitfaden: 50 mg- bis über 400 mg-Dosierungen

Diese Publikation ist auch in English Français Italiano Русский Español Sprachen verfügbar

Modafinil ist eine Medikation zur Verbesserung der kognitiven Leistung.

Es ist sehr beliebt bei Studierenden und Führungskräften, um die Effizienz ihrer Arbeitsabläufe anzukurbeln, damit schwierige Projekte gemeistert werden können.

Wenn ein Arzt Modafinil verschreibt, gibt er detaillierte Anweisungen über die Dosis für einen spezielles Zweck.

Anwender, die Modafinil im Internet bestellen, müssen andererseits oft raten, was die beste Dosis für ihre Medikation sein könnte.

Hier werden wir uns die üblichen Dosierungen der populärsten Modafinil-Produkte ansehen, die bei Online-Anbietern wie Eufinil verfügbar sind.

Wir befassen uns damit, wieviel Sie je nach Ihrem Beweggrund zur Einnahme des Medikaments nehmen sollten, und wir zeigen Ihnen einen grundlegenden Dosierungsplan, mit dem Sie die besten Ergebnisse aus Ihrer Medikation erhalten.

Es gibt 2 Arten von Modafinil

Um über Modafinil-Dosierungen zu reden, müssen wir zwischen den beiden Modafinil-Medikamenten unterscheiden, die erhältlich sind: Modafinil und Armodafinil.

Beide enthalten das Modafinil-Gemisch als aktiven Wirkstoff, aber sie weisen einige subtile Unterschiede auf.

Modafinil gilt unter Chemikern als „racemisches“ Gemisch.

Das bedeutet, dass es zwei Isomere desselben Gemisches enthält. Isomere sind unterschiedliche Varianten der gleichen chemischen Verbindung. Genau wie Ihre rechte und linke Hand verschiedene Varianten der gleichen Sache (eine Hand) sind, sind die beiden praktisch völlig identisch— abgesehen davon, dass sie ein Spiegelbild voneinander sind.

Armodafinil wird als eine „enantiomerenreine“ Verbindung betrachtet. Das bedeutet, dass es nur eine Art Isomer enthält: das R-Isomer.

Dieses Isomer gilt als geringfügig stärker als das S-Isomer, was die Gesamtwirkung von Armodafinil ebenfalls geringfügig stärker macht als bei Modafinil.

Unseren Kunden aus der 🇪🇺 Europäischen Union (Deutschland 🇩🇪, Spanien 🇪🇸, Frankreich 🇫🇷, Italien 🇮🇹 etc.) und der 🇨🇭 Schweiz wird empfohlen, Modafinil bei Eufinil >>> zu kaufen, dem einzigen Anbieter, der von der EU aus (aus Deutschland) versendet. Sie müssen keine Zollgebühren zahlen. Eufinil bietet 100% erfolgreiche Lieferung nach Deutschland >>>

Unterschiede der Dosierungen zwischen Modafinil und Armodafinil

Die erste Differenzierung, die wir erörtern wollen, ist der Unterschied bei der Dosis zwischen Modafinil und Armodafinil.

Die Standarddosis für Modafinil ist 200 mg, während die äquivalente Dosis von Armodafinil mit 150 mg etwas niedriger liegt.

Sogar bei dieser Dosis gilt Armodafinil als etwas intensiver als Modafinil.

Schlüsseln wir diese Dosierungen weiter auf.

Vergleich des Dosisbereichs von Modafinil und Armodafinil

Niedrigste Dosis Üblichste Dosis Höchste Dosis
Modafinil 50 mg 200 mg 400 mg
Armodafinil 50 mg 150 mg 250 mg

The „Officially“ Unofficial Moda Dosage Guide

Here’s my personal off-label guide on how to get sh*t done:

  • 50mg Modafinil: Ideal for Monday-Friday, 9/5 users. This low dosage of Modafinil will be „kicked“ in and hitting for 4-6+ hours. This is enough to get some damn good work in during the workday. You’ll be easily able to fall asleep at night on this dosage. Little to no minor side effects.
  • 75mg Armodafinil: Slightly stronger than 50mg Modafinil. You’ll find a solid 5-7+ hours of „full“ effects and heightened cognition. This is my go-to when microdosing nootropics. Highly recommended. Little to no minor side effects.
  • 100mg Modafinil: Slightly stronger than 75mg Armodafinil for some reason, even though both are „half“ doses. 8+ hours of strong cognitive enhancement. Ideal when you want to get to sleep before midnight, but still need to get sh*t done. Little to no minor side effects.
  • 150mg Armodafinil: Normal, full Armodafinil dosage. Gets the job done and then some. You can expect to be in the zone, chief. Generally 10-12+ hours of intense focus. Minor side effects not common, but some users experience dehydration or insomnia.
  • 200mg Modafinil: The king of nootropics! 200mg Modafinil is the gold standard when it comes to crushing cognition. Many users experience 12+ hours of laser-like focus at this dosage. Minor side effects not common, but some users experience dehydration, headaches, or insomnia.
  • 300mg Armodafinil: Not necessarily recommended, unless you truly have to work 18+ hours in a single day with solid concentration and focus. This is a double dose of Armodafinil, so proceed with caution. Split dosing recommended throughout the day. Minor side effects common. No long term risks.
  • 300mg Modafinil: Again, this is a large Modafinil dose. So proceed with caution here. You’ll find an easy 18+ hours of laser-like focus at this dosage, but side effects can be an issue here – including nausea. Split dosing recommended throughout the day.
  • 400mg Modafinil: For those needing to get sh*t done 24 hours in a row, 400mg Modafinil can make that happen. You will be „cracked“ out in a sense, but productivity will be through the roof. Be careful at this dose, unless you’ve built up some tolerance to the smart drug. Split dosing recommended throughout the day. Not exactly recommended for anyone but long term users.

Yes, I’m here has personally tested all these dosages. This ain’t hypothetical pimpin‘ and pandering. I’m talking on experience here, along with the hundreds of emails from previous customers commenting on dosing.

Top Dosing Recommendations

  1. 200mg Modafinil when you need to crush things day and night;
  2. 75mg Armodafinil when you want to get a solid workday in and then get to sleep.

Just make sure you grab a legit pill cutter, so you can properly test out doses and find out what works best for you. Don’t be that noob trying to spit pills with a butter knife.

Microdosing Modafinil

Standard 200mg Modafinil dose first thing in the morning is absolutely ideal. We find insane cognitive benefits all day and night with this protocol. No need to switch it up.

Others find 100mg Modafinil in the morning and another 100mg after lunch tends to be preferable. This keeps a steady flow of Modafinil to the brain, while offering an extra post-lunch boost.

However, not everyone uses these standard dosing practices. In fact, more and more individuals are starting to „microdose“ Modafinil these days – especially people working in corporate job or individuals who only need to be „in the zone“ for 4-7+ hours a day.

The benefits of microdosing Modafinil generally are fewer minor side effects, easier time falling asleep, and the ability to relax once the job is done. As everyone’s favorite Modafinil lab rat, I decided to test out two common microdosing protocols for the past couple weeks and here’s what I found:

  • 50mg Modafinil in the morning: Solid cognitive enhancement for 5-7+ hours before the „half-life“ and benefits seems to dwindle significantly. By the evening, I was no longer interested in work – which never happens at a 200mg dose. I was able to fall asleep around 13-hours after taking the nootropic, which is 3-5 hours earlier for me than on a standard 200mg dose. No side effects report, not even stomach issues. Also, I felt comfortable using this dosing three days in a row without seeing any changes in cognitive benefits.
  • 25mg Modafinil in morning and 25mg after lunch: This one was unique. In fact, surprisingly useful. 25mg Modafinil with an espresso gave me just about four hours of intense focus. Then I ate lunch and took another 25mg dose with another espresso. This offered another four hours of ideal focus. I was able to fall asleep 11-hours after the last dose nearly every time I tried this protocol. I also noted no minor side effects whatsoever. I liked this dosing schedule so much, that I’ve been using it often when I want to be done with work around 6 pm and just needed a little cognitive boost. Highly recommended, as long as you’re not looking to move mountains. 200mg is ideal for „mountain moving“ still.

While standard dosing practices are far preferable when you want to put in 12+ hour days and really get things done, there’s no denying microdosing Modafinil works and could be ideal when crushing 6-8+ hour days.

The minimal side effects of microdosing Modafinil and ability to fall asleep at normal times is ideal, along with the still impressive cognitive enhancement and benefits.

Wo man online Modafinil kauft

Es gibt viele Quellen im Internet für Modafinil, allerdings ist der Markt aufgrund der schlechten Regulierung in dieser Branche übersättigt von Anbietern mit minderwertiger Qualität.

Es gibt einige Ausnahmen, die hochwertiges Modafinil und Armodafinil zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten.

Aus den folgenden Gründen ziehen wir es vor, Modafinil online zu kaufen.

1. Kostenloser Versand

Wer zahlt gern für den Versand?

Einige Online-Anbieter offerieren Gratisversand für Ihre Bestellung, was angesichts der Tatsache, dass sie normalerweise den ganzen Weg von Indien aus liefern, ein großzügiges Angebot ist.

2. Kein Rezept erforderlich

Der Kauf im Internet hat verschiedene bestimmte Vorteile, obschon der Rezeptstatus bei weitem der wichtigste ist.

Wenn man Modafinil von einer Apotheke vor Ort kauft, muss man ein Rezept vor dem Erwerb vorlegen. Wenn Sie keines haben, müssen Sie sich wieder auf den Weg machen und sich eins beschaffen. Wenn Sie keins bekommen können, haben Sie Pech gehabt — so ist es nun einmal.

Bei der Online-Bestellung ist das anders. Aufgrund von rechtlichen Grauzonen in Bezug auf Modafinil sind Online-Anbieter in der Lage, Modafinil zu verkaufen, ohne ein Rezept zu verlangen. Es funktioniert, weil Modafinil nicht illegal ist — nur der Verkauf von Modafinil ist illegal.

In einigen Teilen der Welt ist es allerdings zu 100 % legal, Modafinil frei über den Ladentisch an jeden zu verkaufen, der dafür zahlt. Online-Anbieter sind häufig in diesen Ländern tätig, deshalb können sie rezeptpflichtige Medikamente an die Allgemeinheit verkaufen, ohne dass ein Rezept notwendig ist.

3. Preisgünstigeres Modafinil

Oft führen Online-Anbieter generisches Modafinil zu erheblich günstigeren Preisen als die Markennamen-Versionen, die in Apotheken vertrieben werden. Diese Generika-Versionen sind praktisch identisch mit den Markennamen-Versionen und unterliegen der gleichen Qualitätskontrolle wie ihre Pendants mit den Markennamen.

Wir empfehlen Eufinil zu nutzen.

Wenn Sie Eufinil nutzen, setzen Sie den Code ENJOYMXL10 während des Bezahlvorgangs ein, um zusätzliche 10 % bei Ihrer Bestellung zu sparen.

  • Modalert 200 mg
  • Modvigil 200mg
  • Waklert 150mg
  • Artvigil 150mg
  • Modalert 200 mg
  • Unternehmen
  • Hauptinhaltsstoff

    Modafinil

  • Preis ab


    1,49
    nächster Tag >

  • Dosierung


    Zwischen
    50-200 mg pro Tag

  • Sicherheit


    Zahlung mit Kryptowährung -35 %

  • Gut für
    1. Aufmerksamkeit

    2. Geistige Konzentration

    3. Agilität

    4. Energie

    5. Motivation

  • Wirkungsstunden
    • Beginn 1

    • Spitze 6

    • Abnahme 2

  • Jetzt kaufen
  • Modvigil 200mg
  • Unternehmen
  • Hauptinhaltsstoff

    Modafinil

  • Preis ab


    1,49

    in 3-5 Tagen >

  • Dosierung


    Zwischen
    50-200 mg pro Tag

  • Sicherheit


    Zahlung über
    Krypto -35 %

  • Gut für
    1. Aufmerksamkeit

    2. Agilität

    3. Energie

    4. Wahrnehmung

    5. Motivation

  • Wirkungsstunden
    • Beginn 2

    • Spitze 5

    • Abnahme 3

  • Jetzt kaufen
  • Waklert 150mg
  • Unternehmen
  • Hauptinhaltsstoff

    Armodafinil

  • Preis ab


    1,49

    in 3-5 Tagen >

  • Dosierung


    Zwischen
    50 – 150 mg pro Tag

  • Sicherheit


    Zahlung über
    Krypto -35 %

  • Gut für
    1. Geistige Konzentration

    2. Agilität

    3. Energie

    4. Wahrnehmung

    5. Motivation

  • Wirkungsstunden
    • Beginn 3

    • Spitze 8

    • Abnahme 1

  • Jetzt kaufen
  • Artvigil 150mg
  • Unternehmen
  • Hauptinhaltsstoff

    Armodafinil

  • Preis ab


    1,49

    in 3-5 Tagen >

  • Dosierung


    Zwischen
    50-150 mg pro Tag

  • Sicherheit


    Zahlung über
    Krypto -35 %

  • Gut für
    1. Geistige Konzentration

    2. Agilität

    3. Wahrnehmung

    4. Motivation

  • Wirkungsstunden
    • Beginn 2

    • Spitze 6

    • Abnahme 2

  • Jetzt kaufen

Wieviel Modafinil und Armodafinil sollte ich einnehmen?

Je nachdem, wofür Sie Modafinil oder Armodafinil verwenden, kann sich die Dosis leicht unterscheiden.

Hier erläutern wir das Dosierungsvorgehen für einige der häufigsten Zwecke, für die Anwender diese Medikation einnehmen.

1. Modafinil für ADHS und Narkolepsie

Die verschriebene Durchschnittsdosis für Modafinil sowohl für Narkolepsie als auch ADHS liegt bei 200 mg Modafinil oder 150 mg Armodafinil. In einigen Fällen kann diese Dosis auf bis zu 500 mg für Modafinil und 250 mg Armodafinil ansteigen. [1, 2].

Für ADHS nehmen die Patienten im Allgemeinen ihre Medikation auf täglicher Basis und setzen sie 1 oder 2 Tage pro Woche aus, um langfristige Nebenwirkungen zu vermeiden.

Für Narkolepsie setzen die Patienten die Medikation häufig gar nicht aus, weil sie ansonsten an diesen Tagen mit einem erheblichen Wiederaufflackern der Symptome rechnen müssen. Es liegt an jedem Einzelnen, sich dafür oder dagegen zu entscheiden, je nachdem, wie schwerwiegend die Symptome sind.

2. Modafinil zur Verbesserung der kognitiven Leistung

Der Dosisbereich für die Vorteile der kognitiven Leistungsverbesserung durch Modafinil kann sich von 50 mg bis zu 400 mg erstrecken, abhängig davon, welche Beweggründe die Nutzer für die Einnahme haben.

Andere Faktoren, die auch eine Rolle spielen, sind u. a. Größe der Patienten, wie sie auf das Medikament ansprechen und wie häufig sie es nehmen.

A) Einnahme von geringeren Dosierungen zur kognitiven Leistungsverbesserung (50 mg)

Manche Menschen ziehen es vor, ihr Modafinil in geringeren Dosierungen zu nehmen. Dies erzeugt anfangs die schwächsten Wirkungen, ist aber die sicherste Option für einen langfristigen Gebrauch.

Jede Dosis, die 50 mg oder weniger beträgt, wird als Mikrodosis betrachtet. Das bedeutet, dass die Dosis unter dem therapeutischen Schwellenwert liegt.

Eine Mikrodosierung bietet weniger spürbare Effekte als die normalen Dosierungen mit 100, 200 oder 400 mg, kann aber Vorteile über längere Zeiträume haben.

Viele Menschen nutzen diese Dosis für lange Zeiträume als Koffeinersatz, der ihnen hilft, morgens wach zu werden. Es fördert ein sanftes und nicht zu intensives Gefühl der Wachheit ungefähr 30-45 Minuten nach der Einnahme.

Modafinil wird normalerweise nicht als 50 mg-Tablette verkauft.

Um diese Dosis zu erhalten, müssen die 100 mg-Tabletten in zwei Hälften oder die 200 mg-Dosierungen in Viertel zerteilt werden.

Es ist viel einfacher eine 100 mg-Tablette in zwei halbe Tabletten als 200 mg in Viertel zu teilen. Die Hersteller setzen normalerweise einen Spalt in die Mitte, damit Anwender die Tabletten gleichmäßig in zwei Hälften zerteilen können.

Einige Nutzer zerstampfen ihre Kapseln in ein Puder und teilen es in vier gleiche Portionen auf. Das Puder kann dann wieder eingekapselt oder morgens in einen starken Smoothie gemischt werden. Diese Methode wird die Zeit drastisch verringern, die das Modafinil braucht, um in den Blutkreislauf zu gelangen — und sie ermöglicht eine effektive Kontrolle über geringere Dosierungen.

Die entsprechende Armodafinil-Dosis in diesem Bereich liegt ebenfalls bei 50 mg, kann aber in ihren Wirkungen geringfügig stärker sein.

Wann man 50 mg Modafinil-Dosierungen verwenden sollte:

  • Wenn Sie sensibel auf Modafinil reagieren
  • Wenn Sie mit Modafinil gerade beginnen und die Wirkungen testen möchten
  • Wenn Sie beabsichtigen, täglich Modafinil über einen langen Zeitraum zu nehmen (Jahre)
  • Wenn Sie die geringste Wahrscheinlichkeit wollen, Nebenwirkungen zu entwickeln

B) Durchschnittliche Dosierung zur kognitiven Leistungsverbesserung (200 mg)

Das ist die am weitesten verbreitete Dosis zur kognitiven Leistungsverbesserung. Es ist keine Überraschung, dass dies auch die üblichste Dosierungsform ist, die man online findet.

Die übliche Dosis von Waklert ist 150 mg. Modalert liegt bei 200 mg pro Tablette.

Dies ist auch die Dosierung, die sich auf die meisten Forschungen stützt.

Die entsprechende Armodafinil-Dosis dazu liegt bei 150 mg, was auch die Dosierung in den Generika-Versionen Artvigil und Modvigil ist.

Vorteile der 200 mg-Dosis Modafinil:

  • Liefert die bekannten Wirkungen auf die Kognition
  • Diese Dosierung stützt sich auf umfassende Forschungen
  • Einfachste Dosis zur Einnahme (kein Zerteilen oder Zerstampfen von Tabletten notwendig)
  • Häufigste Dosis, die online erhältlich ist

C) Höhere Dosierungen zur kognitiven Leistungsverbesserung (400 mg)

In einigen Fällen sind höhere Dosierungen von Modafinil erwünscht. 400 mg gilt als die höchste sichere Dosis.

Jede Dosis über 400 mg erhöht drastisch das Risiko von Nebenwirkungen.

Eine 400 mg-Dosis Modafinil ist für Personen mit größerem Körperbau nützlich oder für Menschen, die bei längerer Einnahme eine Toleranz gegenüber Modafinil entwickelt haben.

Diese Dosis wird nicht für Menschen empfohlen, die gerade mit der Einnahme von Modafinil beginnen. Sie kann Beklemmungsgefühle, Schlaflosigkeit und andere Nebenwirkungen auslösen. Wenn Sie diese Dosis ausprobieren möchten, selbst wenn sie eine größere Körpergröße aufweisen, sollten Sie die Dosis immer langsam erhöhen und entweder von 50 mg oder von 100 mg ausgehen.

Dies wird gemacht, um sicherzustellen, dass Sie auf das Medikament nicht allergisch oder empfindlich reagieren.

Die entsprechende Armodafinil-Dosis dazu liegt bei 250 mg. Die meisten Tabletten werden in 150 mg-Dosierungen geliefert, bei denen man die Dosis leicht verdoppeln und 300 mg einnehmen kann. Die Anwender sollten sich darüber im Klaren sein, dass dies stärkere Wirkungen hervorrufen wird gegenüber dem Äquivalent von 400 mg Modafinil.

Vorteile einer 400 mg-Dosis Modafinil:

  • Bietet den stärksten Effekt innerhalb des sicheren Dosisbereichs
  • Am besten geeignet für Menschen mit großem Körperbau
  • Besser für Menschen mit einem schnellen Medikamenten-Stoffwechsel
  • Gut für den kurzfristigen Einsatz von Modafinil

Die Nebenwirkungen von Modafinil

Es gibt einige Nebenwirkungen, die mit Modafinil in Verbindung stehen. Die meisten von ihnen sind nur subtil wie Schlaflosigkeit, Beschwerden des Verdauungstrakts, Kopfschmerzen, schwacher Appetit und trockener Mund.

Diese Nebenwirkungen tauchen mit größerer Wahrscheinlichkeit bei hohen Dosierungen auf.

Die 50 mg-Dosis verursacht nur sehr selten irgendwelche Nebenwirkungen, während die 400 mg-Dosis Nebenwirkungen häufig verursacht, darunter sind Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen die üblichsten.

Nebenwirkungen können vermieden oder vermindert werden, indem man die Medikation früher am Tag einnimmt und sich bei anderen Stimulanzien wie Kaffee oder Tee zurückhält.

Viel Wasser zu trinken (2-3 l pro Tag), aber auch eine ausreichende Ernährung sind ebenfalls sehr hilfreich, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Es wurde von weiteren schweren Nebenwirkungen berichtet, aber sie treten viel seltener auf.

Wenn Sie Symptome der Hysterie, Schwierigkeiten beim Atmen, Schwindel, Halluzinationen oder ernsthafte Hautirritationen bemerken, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Empfohlener Dosierungsplan für neue Anwender

Wenn Sie ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Medikament zum ersten Mal ausprobieren, ist es empfehlenswert, dass Sie mit einer niedrigeren Dosis anfangen und sich schrittweise zu einer höheren Dosis steigern. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch auf das Medikament reagieren und Sie es effektiv verarbeiten und aus Ihrem Körper abbauen können.

Nahezu alle Medikamente, die der Körper aufnimmt, werden von der Leber verarbeitet. In der Leber wird eine Reihe von Enzymen eingesetzt, um die chemischen Stoffe abzubauen. Jedes Enzym ist von einem spezifischen Gen programmiert, die wir als CYP450 Isoenzyme bezeichnen.

Die CYP450-Gene jeder Person sind einzigartig (Polymorphismen) und einige Menschen verfügen über eine stärkere Fähigkeit zum Abbau bestimmter chemischer Stoffe als andere.

Das ist der Grund, warum viele Leute den ganzen Tag Kaffee trinken können, während andere anscheinend bereits nach einer Tasse für Stunden völlig aufgedreht sind. Im Grunde genommen können sie das Koffein nicht so effizient abbauen, und zwar wegen der ihnen eigenen CYP450-Polymorphismen, mit denen sie geboren wurden.

Das Gleiche kann bei Modafinil geschehen — deshalb sollte man sicherstellen, dass keine Probleme auftreten, bevor man direkt zu einer hohen 400 mg-Dosierung übergeht.

Wenn Sie beim Abbau von Modafinil Schwierigkeiten haben, werden seine Wirkungen viel länger anhalten.

Darüber hinaus werden sich die Konzentrationen in Ihrem Blutkreislauf bei einer täglichen Einnahme von Modafinil im Laufe der Zeit aufbauen.

Empfohlener Dosierungsplan für neue Modafinil-Anwender

Woche Dosis Irgendwelche Nebenwirkungen?
1 50 mg Falls ja, dann ist Modafinil möglicherweise nichts für Sie
2 100 mg Falls ja, dann kehren Sie zu 50 mg pro Tag zurück
3 200 mg Falls ja, dann versuchen Sie 150 mg pro Tag
4 300 mg Falls ja, dann versuchen Sie 250 mg pro Tag
5 350 mg Falls ja, dann kehren Sie zu 300 mg pro Tag zurück
6 400 mg Falls ja, dann kehren Sie zu 350 mg pro Tag zurück

Fazit

Modafinil kann eine äußerst nützliche Medikation sein, um Ihre Arbeitsabläufe und Produktivität anzukurbeln. Menschen wenden es oft an, um ihren Kollegen oder den Wettbewerbern einen Schritt voraus zu sein und um ihre gesamte Leistung bei der Arbeit oder im Studium zu verstärken.

Aufgrund der potenziellen Nebenwirkungen ist die richtige Dosierung bei diesem Medikament von großer Bedeutung.

Wir empfehlen, mit einer niedrigen 50 mg- oder 100 mg-Dosis in den ersten Tagen anzufangen, bevor man diese Dosis erhöht. Der normale Dosisbereich für Modafinil (Modalert und Modvigil) ist 100-400 mg pro Tag. Die entsprechenden Dosierungen von Armodafinil (Waklert und Artvigil) sind 50-250 mg pro Tag.

Es wird ebenfalls empfohlen, dass Sie stets dafür sorgen, während des Tages genügend Nahrung und Wasser zu sich zu nehmen, um jegliche potenziellen Nebenwirkungen zu vermeiden.

 

Verweise

  1. Bastoji, H., & Jouvet, M. (1988). Successful treatment of idiopathic hypersomnia and narcolepsy with modafinil. Progress in neuro-psychopharmacology and biological psychiatry, 12(5), 695-700.
  2. Harsh, J. R., Hayduk, R., Rosenberg, R., Wesnes, K. A., Walsh, J. K., Arora, S., … & Roth, T. (2006). The efficacy and safety of armodafinil as treatment for adults with excessive sleepiness associated with narcolepsy. Current medical research and opinion, 22(4), 761-774.
  3. Biederman, J., Swanson, J. M., Wigal, S. B., Kratochvil, C. J., Boellner, S. W., Earl, C. Q., … & Greenhill, L. (2005). Efficacy and safety of modafinil film-coated tablets in children and adolescents with attention-deficit/hyperactivity disorder: results of a randomized, double-blind, placebo-controlled, flexible-dose study. Pediatrics, 116(6), e777-e784.

COVID-19 🦠 Expect your package in May >