Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Modafinil

Diese Publikation ist auch in English Français Italiano Русский Español Sprachen verfügbar

Es ist die Königin der smarten Medikamente. Denken Sie an IT-Experten, Astronauten, Streitkräfte, um nur einige zu nennen. Sie alle greifen auf Modafinil als ultimatives Mittel zur kognitiven Leistungssteigerung zurück. In diesem umfassenden FAQ-Leitfaden erklären wir alles, was Sie zu diesem Medikament wissen sollten.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Modafinil

Es gibt viele Bedenken, die sich aus der Anwendung von Modafinil als Wirkstoff ergeben können, der in vielen Mitteln zur Verbesserung der Wachheit und kognitiven Leistung zur Verfügung steht. Warum greifen so viele Menschen auf dieses Medikament zurück? Sind die Vorteile mehr wert als die negativen Effekte?

Obwohl dieses Medikament als rezeptpflichtiges Mittel für Schlafstörungen verwendet wird, ist es nicht verwunderlich, warum gesunde Menschen Zugang zu Modafinil für andere positive Effekte erhalten wollen. Dieser Leitfaden konzentriert sich darauf, Ihnen die Antworten auf die wichtigsten FAQs zu geben, die Sie vor und bei der Verwendung dieses Medikaments wissen müssen. Wenn Sie an dieser Medikation Interesse haben, dann finden Sie hier Ihre ultimative evidenzbasierte Quelle in Bezug auf Modafinil.

Die wichtigsten Infos über Modafinil

Was ist Modafinil?

Modafinil wurde aufgrund von verschiedenen Schlafstörungen entwickelt, um den Wachzustand zu fördern. Weil sie seine Potenz und Verträglichkeit erkannten, nutzten elitäre Zirkel es schnell für andere als die beschriebenen Zulassungen, zum Beispiel für kognitionsverbessernde Zwecke, um ihre Produktivität, Wachheit, Aufmerksamkeit, Fokus, und Konzentration zu steigern. Betrachten Sie es als einen Super-Treibstoff für die kognitive Leistung des Gehirns.

Zuerst wurde es von der FDA zugelassen, um Menschen mit Narkolepsie, Schichtarbeiter-Schlafstörung und anderen Erkrankungen mit übermäßiger Schläfrigkeit aufgrund obstruktiver Schlafapnoe oder des Hypopnoe-Syndroms (OSAHS) zu behandeln. Es ist ein hochwirksames Medikament zur Behandlung von Patienten mit nicht-schlafbedingten Erkrankungen wie ADHS, multiple Sklerose, klinische Depression, Parkinson-Krankheit, psychischen Störungen sowie von Personen mit eingeschränkten kognitiven Funktionsstörungen [1].

Ist es ein Nootropikum?

Modafinil wird sowohl als Nootropikum als auch als Eugeroikum eingestuft. Ein Eugeroikum ist jede Substanz, die fördernde Wachheitswirkungen auslöst, indem sie Schläfrigkeit hemmt. Nehmen Sie Koffein als Beispiel, da es eine der bekannten Arten der Eugeroika-Substanzen ist.

Eugeroika-Substanzen wie Modafinil erhöhen die Neurotransmitter im Gehirn, die mit dem Gefühl der Wachheit assoziiert werden.

Wachheit

Nootropika kurbeln die kognitiven Funktionen an und Modafinil gehört zu dieser Kategorie [2]. Warum? Weil es eingenommen wird, um Gedächtnis und Konzentration zu verbessern. Die meisten Nootropika steigern das kognitive Niveau und fördern so die Effizienz des Arbeitsvorgehens.

Menschen unter dem Einfluss von Modafinil erleben enorm gesteigerte kognitive Leistungen aufgrund der höheren Niveaus von Neurotransmittern, einschließlich Dopamin. Demgegenüber haben Patienten mit ADHS niedrigere Konzentrationen von Dopamin, wodurch sie im Hinblick auf Aufmerksamkeit oder bei der Fokussierung auf Aufgaben Schwierigkeiten haben.

Wie funktioniert Modafinil?

Der Wirkmechanismus von Modafinil ist in der Öffentlichkeit nicht allgemein bekannt. Wissenschaftler berichten, dass das Medikament verschiedene Neurotransmitter des Gehirns einbindet, die mit geistiger Aufmerksamkeit, Fokussierung und Konzentration zusammenhängen.

Gleichwohl funktioniert Modafinil, indem es das menschliche Gehirn stimuliert. Es wird angenommen, dass Modafinil über mehrere verschiedene Wege im Gehirn arbeitet, die zusammenwirken und sich summieren, um den gesamten Prozess der wachheitsfördernden Wirkungen und kognitiven Funktionen zu verbessern.

In erster Linie erhöht es die Menge an Dopamin, indem die Wiederaufnahme davon in die Nervenzellen des Gehirns gesenkt wird. In klinischen Studien zeigt Modafinil neuroprotektive und antioxidative Effekte, bei denen eine Erhöhung des kortikalen Kreatins oder eine Abnahme der Hirnoxidation die Wachsamkeit des Gehirns fördert. Die gesamten Prozesse entfalten neuroprotektive und wachheitsfördernde Effekte [3].

Modafinil hemmt die “müdigkeitsfördernden” aktiven Verbindungen im Gehirn durch die Aktivierung von glutamatergen Schaltungen, während die GABA-Gruppen gehemmt werden, um stimulatorische Effekte auszuüben.

Ist Modafinil eine kontrollierte Substanz?

In den USA ist die Verwendung von Modafinil reguliert. Es ist als eine Schedule IV-Substanz klassifiziert [4].

Jedes Land hat seine eigenen Kontrollen in Bezug auf die Verwendung oder die Einfuhr von Medikamenten. In Australien ist der Import von Medikamenten aus einem Online-Shop, sofern es sich nicht um ein verbotenes Medikament handelt (was eine Genehmigung erfordert), mit einem Rezept legal. Die Personen, die es importieren, dürfen eine Bestellung über eine Versorgungsmenge von höchstens 3 Monaten für den persönlichen Gebrauch abwickeln [5].

China stufte dieses Medikament als ein Psychopharmaka der Klasse I ein und die Verwendung ist streng kontrolliert. Dennoch können Ärzte es nur Patienten für eine maximale 3-Tage-Anwendung verschreiben.

Verschreibungspflichtige Medikation

Länder wie u. a. das Vereinigte Königreich, Südafrika, Kanada, Finnland und Mexiko haben Modafinil nicht als kontrollierte Substanz gekennzeichnet, sondern fordern, dass ein gültiges Rezept zur Verwendung vorliegt.

Sie können dieses Medikament in Indien ohne Probleme von einer Apotheke oder Online-Anbietern bestellen.

Prüfen Sie, ob Ihr Land die Verwendung dieses Medikaments verbietet, um Probleme zu vermeiden, die beim Import durch den Zoll auftreten könnten, bzw. um das Risiko zu vermeiden, nachverfolgt und inhaftiert zu werden.

Ist dieses Medikament ein Aufputschmittel?

Modafinil kann Effekte erzielen, die Aufputschmitteln ähnlich sind, aber seine Wirkungsweise weist ein viel geringeres Maß für potenzielle Abhängigkeit und für das Risiko von Nebenwirkungen auf. Obwohl es einige biochemische Mechanismen mit süchtig machenden Stimulanzien teilt, sind seine Sucht- und Abhängigkeitspotenziale relativ gering [6].

Im Gegensatz zu den meisten Aufputschmitteln (die als kontrollierte Substanzen in Schedule II kategorisiert werden) mit einem höheren Grad an potenziellem Missbrauch und Abhängigkeit ist Modafinil eine kontrollierte Substanz in Schedule IV. Es zeichnet sich durch beeindruckende Eigenschaften aus, die es von anderen Stimulanzien wie Amphetaminen unterscheiden. In der Tat ist Modafinil ein ideales Medikament für die Anwendung als Antipsychotikum oder Anti-Müdigkeitswirkstoff [7].

Es hat weniger negative therapeutische Wirkungen, stört nicht den normalen Schlaf und erzeugt auch keine Toleranz. Es ist das ideale Medikament, das die Wachheit bei schlafgestörten Menschen verbessert, und leistet Erstaunliches zur Ankurbelung der kognitiven Funktionen und zur Stimmungsverbesserung [8].

Wirkungen nach der Einnahme des Medikaments

Ist dieses Nootropikum es wert?

Als hochwirksames Nootropikum hilft Modafinil Ihnen, Verbesserungen bei Gedächtnisleistung, Konzentration und neuraler Effizienz zu gewinnen und einen besseren Arbeitsablauf zu erreichen. Deshalb nutzen die Leute im Silicon Valley dieses Medikament, um ihre Effizienz beim Programmieren mit einem energiegeladenen Gehirn zu erhöhen. Es kann schwierig sein, die 0- und 1-en mit einem Gehirn zu meistern, das sich nicht konzentrieren kann oder keine Energie hat.

Produktivität

Tatsächlich belohnt Sie dieses Medikament, wenn es um Aufgaben geht, die höhere Scharfsinnigkeit erfordern. Denken Sie an technische Aufgaben, die komplexes Denken, hohe Aufmerksamkeit oder Wachsamkeit benötigen.

Wer würde die bemerkenswerten Effekte nicht loben, die mit diesem Medikament einhergehen? Mit Modafinil zu arbeiten, ist viel vorteilhafter und lohnenswerter, vor allem, wenn es um Produktivität, Motivation, Wachsamkeit, und verbesserte Stimmungen geht. Deshalb empfehlen wir es. Im folgenden Artikel erhalten Sie detaillierte Informationen zu “Modafinil-Wirkungen: Was ist nach einer Einnahme zu erwarten“.

Was macht dieses Medikament im Gehirn?

Während man sich mit den exekutiven Funktionen abmüht, kann man sie mit kognitionssteigerndem Modafinil mit Leichtigkeit meistern. Aber was genau macht es im Gehirn?

Modafinil funktioniert durch die Stimulierung des Gehirns über verschiedene chemische Prozesse. Insbesondere verbessert es nur bestimmte Funktionen der Gehirnkognition, die als exekutive Funktionen bekannt sind. Es erhöht die Menge an Dopamin im Gehirn, indem dessen Wiederaufnahme in die Nerven verringert wird [9].

Durch Hemmung und Änderung der Konzentrationen von Dopamin und verwandten chemischen Neurotransmittern reguliert Modafinil indirekt die Aktivität nach oben (oder erhöht die Reaktion) in Bezug auf Aufmerksamkeit und exekutive Kontrollnetzwerke im Gehirn. Man geht davon aus, dass diese Wirkungen dann den Anwendern ermöglichen, kognitive Aufgaben effektiv auszuführen, vor allem jene, die eine gute Fokussierung und Problemlösung verlangen.

Wie fühlt man sich mit dem Medikament?

Personen, die von Schlaferkrankungen betroffen sind, bekommen dieses Medikament verschrieben, damit sie wach bleiben. Gesunde Menschen und ADHS-Patienten, die das Medikament Off-Label nutzen, finden es äußerst motivierend.

Bei vielen Menschen erzeugt Modafinil außergewöhnliche Motivationsschübe, um Aufgaben zu erledigen. Bei ADHS-Betroffenen, die kognitiv anspruchsvolle Aufgaben langweilig oder mühsam finden, ersetzt diese smarte Medikation die Mühseligkeit durch Motivation. Es wird leicht, sich auf kognitiv anspruchsvolle Aufgaben zu konzentrieren und sie mit Energie abzuarbeiten.

Und das ist nicht alles, denn mit diesem Medikament fühlen wir uns sehr wach und aufmerksam. Das ist die Wirkung, die Narkoleptiker erfahren, wenn sie Modafinil genommen haben – es stimuliert die aktiven Pfade im Gehirn, die mit Wachheit zusammenhängen.

Mit diesen beiden Wirkungen wird es sehr einfach, Aufgaben hochmotiviert zu erledigen, sich wach zu fühlen und konzentriert zu bleiben. Solange noch genügend aktive Wirkstoffe des Medikaments im Körper sind, können Sie jeder Aktivität mit Cleverness nachgehen, ohne müde zu werden und sich zu langweilen.

Kann es den Blutdruck erhöhen?

Modafinil ist ein wirklich intelligentes Medikament mit weniger negativen Auswirkungen. Die meisten Menschen verwenden dieses Medikament, ohne Nebenwirkungen zu entwickeln. Sollten Sie sich Sorgen über seine Auswirkungen auf den Blutdruck machen? Hier ist ein weiterer erhellender neuer Punkt zu dieser Medikation.

Blutdruck

Erstens ist dies nicht etwas, worüber man sich Sorgen machen müsste, aber man sollte sich dessen bewusst sein. Während einer kurzfristigen Behandlung mit Modafinil verursacht es keine signifikante Wirkung auf den Blutdruck, vorausgesetzt Sie nehmen nicht an einem körperlichen oder geistigen Leistungstest teil [10].

Andere Studien zeigen, dass dieses Medikament den Blutdruck und die damit verbundenen Aspekte des Herz-Kreislauf-Systems negativ beeinflusst, aber nicht auf einem höheren Niveau im Vergleich zu anderen Stimulanzien [11].

Wenn Sie Herz-Kreislauf-Probleme haben, dann sollte dieses Medikament mit Vorsicht verabreicht werden. Besprechen Sie sich immer mit einem Arzt vor der Verwendung von Modafinil-Medikamenten. Dennoch sollte dieses Medikament für Menschen unter 45 Jahren, die gesund sind, in Bezug auf den Blutdruck kein großes Problem darstellen.

Wirkt Modafinil bei jedem?

Unterschiedliche Menschen erfahren unterschiedliche Effekte von Modafinil. In seltenen Fällen können einige Personen überhaupt keine Reaktion spüren oder die Effekte “sind nicht eingetreten”. Könnte es an einer schlechten Charge des smarten Medikaments liegen?

Anwender, die dieses Medikament erstmals nutzen, können eventuell nicht darauf ansprechen. Das Gegenteil gilt für diejenigen Langzeitkonsumenten, die höhere Dosierungen genommen haben, bei denen das Medikament ihre Toleranz beeinträchtigt hat.

Wenn Sie ein neuer Anwender sind, sollten sie mit einer Dosis von 50–100 mg beginnen, auf 200 mg oder höher steigern und testen, ob die Wirkungen eintreten. Wenn Sie dies durchführen, sollten Sie sich weiter beschäftigen. Warten Sie nicht darauf, dass der Wirkstoff sich entfaltet.

Ein weiterer Trick ist, die Einnahme mit Kaffee zu kombinieren. In der Tat kann man Koffein gut mit smarten Medikamenten wie Modafinil kombinieren, und dies kann dazu beitragen, dass die nootropischen Effekte sich schneller zeigen.

Wenn Sie ein Langzeitkonsument sind, versuchen Sie die folgenden Tricks:

  • mit der Einnahme 1 Woche bis 1 Monat aussetzen;
  • Modafinil-Einnahme auf 1-3 Mal/Woche reduzieren;
  • Dosis auf 200-300 mg reduzieren.

Es könnte andere Faktoren geben, die zur geringen Wirkung des smarten Medikaments Modafinil beitragen [12], [13].

Wie lange dauert es, bis das Medikament anfängt zu wirken?

Bei den meisten Menschen dauert es lediglich 30 Minuten bis eine Stunde, bis es wirkt. Aber wie bei jedem anderen Medikament kann der Beginn der Wirkung abhängig von mehreren Faktoren sein, die individuell verschieden sind.

Uhr

Faktoren wie allgemeiner Gesundheitszustand, Alter und die behandelte Schlafstörung bzw. Erkrankung können den Wirkungseintritt verzögern.

Gewicht und Ernährung können ebenfalls die Zeit beeinflussen, die es bis zur Entfaltung der Wirkung dauert. Übergewichtige Personen bemerken die Wirkungen eventuell langsamer als normalgewichtige Menschen.

Die Nahrungsaufnahme kann auch beeinflussen, wie lange es dauert, bis die Wirkung des Medikaments eintritt. Ihr Körper kann zu viele Funktionen gleichzeitig nicht effektiv ausführen. Dasselbe gilt, wenn der Körper zu sehr mit der Verdauung von Nahrung beschäftigt ist; dann wird es länger dauern, bis Modafinil seinen Weg in den Blutkreislauf finden kann.

Kann man es also auf nüchternen Magen nehmen? Wahrscheinlich könnte dies zu einer leichten Reizung führen. Die beste Herangehensweise ist, es mit einer kleinen Menge Nahrung zu sich zu nehmen und etwas Zeit verstreichen zu lassen, um die Wirkungen zu erfahren.

Wie lange hält es an?

Die Dauer der Wirkungen von Modafinil liegt zwischen 16 und 22 Stunden. Dies variiert von Person zu Person und ist abhängig von verschiedenen Messgrößen, unter anderem, was Sie essen.

Diese Substanz erreicht ihre Spitzenkonzentrationen 45 Minuten bis 2 Stunden nach der Einnahme. Die stärksten Effekte sind um die Zeitspanne 4 bis 6 Stunden zu spüren.

Die Bestimmung der Wirkungsdauer basiert auf der Modafinil-Halbwertszeit, die ca. 12 bis 15 Stunden beträgt.

Ein Prozess der Amidhydrolyse und die Isoenzyme CYP450 werden eingesetzt, um Modafinil im Stoffwechsel zu verarbeiten. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die diese Enzyme hemmen, kann den Arzneimittelstoffwechsel verlangsamen. Dies erhöht die Dauer der Wirkungen über die 22-Stunden-Marke hinaus. Beeindruckend.

Lassen Sie sich aufgrund der Wirkungsdauer von Modafinil nicht in Ihrer Aufmerksamkeit und Produktivität behindern. Wenn Sie unerfüllte komplexe kognitive Aufgaben vor sich haben, empfehlen wir Ihnen, Produkte zur CYP450-Hemmung zu nehmen, um eine längere Wirkung sicherzustellen. Erfahren Sie mehr darüber im damit verbundenen Artikel: “Modafinil-Dauer: Wie lange hält es an?“.

Kann Modafinil müde machen?

Mit Modafinil fühlen Sie sich glücklicher und geistig leistungsfähig. Obwohl Nebenwirkungen bei der Verwendung dieses intelligenten Medikaments auftreten können, ist es sehr selten der Fall, dass es Sie müde macht.

Müdigkeit

Es kann einige wenige Gründe geben, die diese Erfahrung auslösen:

  • eine Wirkstofftoleranz gegenüber Stimulanzien wurde entwickelt. Dieser Vorgang kann Sie müde machen, vor allem bei höheren Dosierungen, was im Laufe der Zeit zu einer Notwendigkeit wird, um ein bestimmtes Ergebnis herbeizuführen. Es ist eine häufige Erfahrung, wenn Sie andere Stimulanzien und/oder die Wachheit fördernde Medikamente verwendet haben;
  • es kann Wechselwirkungen zwischen Medikamenten geben, wenn Sie weitere Medikamente einnehmen;
  • es könnte auch die Möglichkeit bestehen, eine nicht diagnostizierte ADHS zu entwickeln oder zu haben [14]. Wenn Sie Modafinil genutzt und beeindruckende Leistungen erfahren haben, aber im Laufe der Zeit Müdigkeit zu spüren begannen und die Wirkungen nicht mehr fühlen, dann könnte dies ein Anzeichen dafür sein.

Was auch immer die Ursache ist, es ist von größter Wichtigkeit, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Macht das Medikament schlauer?

Auf der Grundlage einer Vielzahl von wissenschaftlichen Berichten und klinischen Studien kann man Modafinil als bestes legitimes, smartes Medikament bezeichnen. Es ist das ideale Medikament, das von Nutzern ohne Schlafstörungen genommen wird, um zuverlässige kognitive Verbesserungen zu erreichen [15]. Kein Wunder, dass vermehrt Studierende an den Universitäten dieses Medikament verwenden, um sich auf Prüfungen mit sichtbaren Leistungen vorzubereiten.

Als hochwirksames Medikament zur Verbesserung der Konzentration, Reaktionszeiten und Linderung von Müdigkeit, wird es Sie sicherlich schlauer machen. Mit verbesserten kognitiven Funktionen können Sie sich leicht mit gesteigerter Produktivität in komplexe Aufgaben einarbeiten, ohne müde zu werden – aber mit viel Fokus, Aufmerksamkeit und Motivation [16].

Es ist das ideale Medikament, um Entscheidungsfindung und Planung zu verbessern. Wenn Sie sich dieses Medikament wünschen, um “Cleverness” zu erreichen, sollte Sie der Nutzen für Ihr Gehirn nicht in Erstaunen versetzen. Aber zuerst sollten Sie wie bei allen anderen Medikamenten mit Ihrem Arzt besprechen, ob andere gesundheitliche Einschränkungen vorliegen, die die Wirksamkeit von Modafinil beeinflussen könnten.

Wie lange kann man mit Modafinil wach bleiben?

Es ist 5 Uhr morgens und Sie sind seit 22 Stunden wach, aber Sie fühlen sich nicht müde. Sie sind nicht zu einer Party gegangen oder liegen wach im Bett aufgrund einer schlafraubenden Erkrankung. Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und beschäftigen sich mit komplexen Aufgaben an Ihrem Computer, als wäre es am Nachmittag.

Sie haben all die großartigen Projekte gemeistert und fühlen sich immer noch taufrisch. Jetzt schauen Sie auf die Uhr – es ist 5:40 Uhr. Sie haben nicht ein einziges Mal gegähnt.

Es ist Modafinil, die Königin der smarten Medikamente, die den Schlaf für Stunden abhält. Als eines der starken Medikamente zum Erwachen, die als Eugeroika bekannt sind, können Sie mit Modafinil mehr als 40 Stunden lang wach und aufmerksam bleiben.

Es ist ein großartiges Mittel für Zeitverschiebungen. Es wird in professionellen Bereichen verwendet, die längere Zeiten der Aktivität mit Aufmerksamkeit und Scharfsinn erfordern. Auch Personen wie Fernfahrer haben Unterstützung mithilfe von Modafinil gesucht, um wachsamer und aufmerksamer zu bleiben.

Was sind die Nebenwirkungen des Mittels?

Wie bei jedem anderen Medikament können Nebenwirkungen nicht vollständig vermieden werden. Medikamente wirken auf Menschen in unterschiedlichem Ausmaß. Die meisten Menschen erfahren mit Modafinil keine wesentlichen Nebenwirkungen, abgesehen von leichten Nebenwirkungen, die mit kontinuierlicher Anwendung des Medikaments abklingen.

Schneller Herzschlag

Die Einschätzung Ihrer Gesundheit vor der Einnahme sollte der erste Schritt sein. Dies ist von größter Bedeutung, um für Ihre gesundheitliche Sicherheit zu sorgen.

Zu den nennenswerten negativen Wirkungen gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Durchfall;
  • Verdauungsstörungen;
  • Schlafstörungen;
  • Schwindelgefühl;
  • Rückenschmerzen;
  • Übelkeit.

Zu den seltenen negativen Wirkungen gehören:

  • Schüttelfrost;
  • Brustschmerzen;
  • schneller Herzschlag;
  • Fieber;
  • niedriger/hoher Blutdruck;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Depression.

Dies ist keine umfassende Liste der Nebenwirkungen [17].

Obwohl bei den meisten Menschen keine Nebenwirkungen auftreten, empfehlen wir, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie es anwenden. Sie können sich über die negativen Wirkungen von Modafinil bei der folgenden Quelle informieren: “Nebenwirkungen von Modafinil und wie man sie vermeidet“.

Sichere Anwendung von Modafinil

Ist es unbedenklich, Modafinil jeden Tag zu nehmen?

Die Einnahme von smarten Medikamenten in niedrigen Dosierungen auf täglicher Basis und für einige Zeit ist unbedenklich. Obwohl man sich nach vielen aufeinanderfolgenden Tagen möglicherweise leicht gereizt fühlen könnte.

Wenn Sie über eine ärztliche Verschreibung zur Behandlung von Narkolepsie, Schlafapnoe oder anderen Erkrankungen wie ADHS oder chronischen Erkrankungen wie multiple Sklerose verfügen, ist es am besten, dem Rat des Arztes zu folgen, indem Sie das Medikament täglich einnehmen.

Kalender

Für unregelmäßige Anwender, die ihrer Konkurrenz in Bezug auf Leistung einen Schritt voraus sein möchten, ist es am besten, das smarte Medikament 1-4 Mal pro Woche oder weniger häufig zu nehmen.

Einige Personen nehmen es ein- oder zweimal pro Monat, nur um bestimmte Projekte abzuschließen.

Häufige Anwender, die eine alltägliche kognitive Verbesserung wollen und das smarte Medikament Modafinil jeden Morgen nehmen, um Ihre Leistung während des Arbeitstags zu verbessern, sollten wissen, wie es richtig gemacht wird.

Um die tägliche Einnahme aufrechtzuerhalten, ist es am besten, bei der Modafinil-Nutzung gute Gewohnheiten einzubauen. Da die Konzentrationen des smarten Medikaments im Körper nicht vollständig beseitigt werden können, ist es am besten, die Dosierung nicht mit Alkohol und Rauchen zu verbinden. Sie sollten immer gesund essen und auf genügend Schlaf jede Nacht achten.

Wie oft kann man das Medikament nehmen?

Die Einnahme von Modafinil hängt vom Zweck des Einsatzes ab. Für Nutzer mit einem Rezept, die das Medikament zur Behandlung ihrer Schlafstörungen einnehmen, wird es so oft eingenommen wie vom Facharzt verordnet.

Off-Label-Anwendungen sind individuell verschieden. Einige Menschen, die jeden Tag höchste Leistungen erbringen wollen, können eine tägliche Dosis benötigen. Häufig ist dieses Medikament erforderlich, damit sie ihr tägliches Arbeitspensum effektiv verbessern können.

Andere nehmen das Nootropikum möglicherweise nur während der Examenszeiträume ein. Auf diese Weise verwenden sie eventuell weniger als 1-5 Pillen pro Woche oder nutzen das Medikament nur zwei Mal im Monat.

Der beste Rat (wenn Sie gesund sind) ist, das Medikament nur zu jenen Anlässen zu nehmen, bei denen Sie die Hilfe für Ihre kognitiven Funktionen wirklich wollen, oder für stundenlanges Arbeiten (Zeitverschiebung) wie bei der Verlagerung des Arbeitsplatzes von einem Ort zum anderen oder bei kontinuierlichem Fahren für längere Zeiten.

Sie können das Medikament aber immer noch in geringer Stärke wie gewünscht verwenden. Achten Sie darauf, genügend Schlaf zu bekommen und gut zu essen, und vermeiden Sie Alkohol oder Rauchen (es ist keine gute Kombination mit Modafinil).

Wie viel Modafinil sollte ich nehmen?

Ihre Freundin sagt, dass sie 50 mg zweimal am Tag nimmt, ein anderer sagt, dass er 500 mg verwendet. Was ist ausreichend für eine höhere Wirksamkeit und Toleranz? Bei den Ergebnissen steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt.

Einige Anwender nehmen niedrigere Dosierungen und spüren nichts, während andere erstaunliche Ergebnisse erleben. Einige brauchen höhere Dosierungen als andere, um auf ihrem Hoch zu bleiben.

Für verschreibungspflichtige Zwecke verwenden Sie das Medikament nach dem Rat des Arztes.

Ärztliche Beratung

Für die über die Zulassung hinausgehenden Verwendungen, insbesondere bei Einsteigern oder denjenigen, die empfindlich auf Modafinil reagieren, ist es am besten, mit der Dosis von 50 mg/Tag zu beginnen und diese zu erhöhen, bis Sie den Optimalzustand finden.

Für die meisten Menschen sind 200 mg der Optimalzustand. Im Allgemeinen ist für Menschen, die kognitive Leistung benötigen, eine Einnahme von 50-400 mg ausreichend.

Nehmen Sie niedrigere Dosierungen, wenn Sie die tägliche Nutzung von Modafinil auf lange Sicht planen oder wenn Sie keine Nebenwirkungen oder die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringern wollen [18].

Höhere Dosierungen von 400 mg/Tag sind am besten für einen kurzfristigen Einsatz. Sie sind für die Personen geeignet, die die stärkste Wirkung innerhalb des sicheren Dosierungsbereichs benötigen, oder für Menschen, die einen schnellen Arzneimittelstoffwechsel aufweisen.

Kann man Modafinil schnupfen?

Modafinil kann geschnupft werden. Wenn Sie schnellere Effekte mit erweiterter Wirksamkeit benötigen, dann ist dies das ideale Verfahren. Das Verfahren ermöglicht dem Wirkstoff, schnell in den Blutkreislauf zu gelangen, und es dauert nur wenige Minuten, bis sich die Wirkung entfaltet.

Aber Modafinil zu schnupfen ist nicht einfach, da es Bindemittel oder Füllstoffe beinhaltet. Diese Komponenten können im Nasengang unangenehm sein und möglicherweise die winzigen Kapillaren, die sich entlang der Nasenlöcher befinden, beschädigen.

Diese Füllstoffe können entfernt werden, das ist jedoch nicht einfach [19].

Obwohl Modafinil für einen schnelleren Wirkungseintritt geschnupft werden kann, empfehlen wir dies nicht.

Um das Arzneimittel intakt zu halten, wird es beim Herstellungsprozess mit Bindemitteln und Füllstoffen versetzt. Diese Komponenten sind sehr gefährlich, wenn sie nicht vollständig in Pulverform zermahlen werden, da sie die empfindlichen Kapillaren in der Nase zerstören können. Wir empfehlen, das Medikament in Tablettenform einzunehmen. Sie können detaillierte Informationen im folgenden Artikel erfahren “Modafinil 101 schnupfen: Was Sie wissen müssen“.

Was ist die maximale Dosis für Modafinil?

Modafinil ist hochwirksam. Schon eine kleine Dosis kann fantastisch wirken. Die meisten Menschen stellen fest, dass ein Dosisbereich von 100–400 mg am besten für ihre täglichen kognitiven Funktionen ist.

Zur Behandlung von ADHS und Narkolepsie werden 200 mg empfohlen, obwohl dies nach Bedarf angepasst werden kann.

Für eine Verbesserung der kognitiven Leistung reicht eine Dosis von 50–400 mg aus, je nach Beweggründen zur Einnahme des Medikaments.

Andere Einflussfaktoren der Dosierung sind Reaktivität auf das Medikament, Körpergröße und Häufigkeit der Einnahme. Jede Dosis, die höher als 400 mg/Tag ist, erhöht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und Toleranzbildung.

Modafinil ist ein starkes Medikament, das Ihren Arbeitsfluss und Ihre Produktivität steigert. Die Einnahme in höheren Dosierungen kann allerdings die Gefahr von Nebenwirkungen und Arzneimitteltoleranz bergen. Die richtige Dosierung ist bei diesem Medikament von größter Bedeutung. Wir empfehlen für den Anfang 50 mg einzunehmen und dies zu erhöhen, bis Sie die optimale Menge für Ihre kognitiven Erfordernisse finden. Detailliertere Informationen finden Sie im Artikel “Modafinil-Dosierungsleitfaden: 50 mg- bis über 400 mg-Dosierungen“.

Kann man Modafinil überdosieren?

Eine Überdosierung mit Modafinil ist möglich. Eine typische Dosis von nicht mehr als 400 mg wird pro Tag verschrieben. Einige Patienten stellen möglicherweise fest, dass sogar eine 400 mg-Dosis zu stark für sie ist und wahrscheinlich eine Überdosierung sein könnte.

Modafinil-Überdosierung

Eine höhere Dosiseinnahme, als Ihr Körper tolerieren kann, kann zu Überdosierung führen und schwere negative Auswirkungen haben. Eigentlich sind die meisten Symptome einer Modafinil-Überdosierung die gleichen wie die Nebenwirkungen des Medikaments.

Beachten Sie Symptome wie Probleme beim Einschlafen/Durchschlafen, Aufgeregtheit, Nervosität oder Angst, Verwirrung, schneller/langsamer oder pochender Herzschlag, Halluzinationen, Durchfall, Unruhe, Übelkeit, unkontrollierbares Zittern eines Körperteils und Brustschmerzen, neben anderen.

Ihre Gesundheit ist von allergrößter Bedeutung. Wenn diese negativen Auswirkungen bei Modafinil auftreten, empfehlen wir, Hilfe bei einem Arzt zu suchen.

Kann Modafinil bei Drogentests nachgewiesen werden?

Dieses smarte Medikament funktioniert wie jede andere Medikation und es ist möglich, dass sie bei Drogentests angezeigt wird. Modafinil ist eine verbotene Substanz in einigen Profi-Sportarten – es sei denn, sie wurde von einem Arzt für die Behandlung von Schlafstörungen verschrieben.

Obwohl dieses smarte Medikament im Bereich der Arbeit durch beeindruckende Produktivität vorteilhaft ist, kann es gesetzeswidrig sein, sie bei Profi-Aktivitäten wie E-Sport und Profi-Spielen zu verwenden. Diejenigen, die es verwenden, erreichen gegenüber ihren Konkurrenten eine Überlegenheit.

Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, dass Sie durch die Anwendung dieser Substanz betrügerisch handeln könnten, dann ist Modafinil etwas, mit dem Sie nicht in Verbindung gebracht werden wollen. Es ist schwierig, damit durch Tests zu kommen.

Ein Modafinil-Test wird mithilfe verschiedener Methoden durchgeführt und variiert in Bezug auf Genauigkeit, Umfang und Kosten. Erfahren Sie im folgenden Artikel mehr über Drogentests bezüglich Modafinil: “Kann Modafinil bei Drogentests nachgewiesen werden?

Wie macht man Modafinil effektiver?

In seltenen Fällen wirkt Modafinil bei einigen Nutzern möglicherweise nicht so, wie sie es erwarten.

Bei neuen Anwendern ist die Ursache eventuell die schlechte Qualität des gekauften Modafinils, mit dem keine effektiven Wirkungen erzeugt werden können. Eine andere Möglichkeit könnte eine unzureichende Dosierung sein – wenn man weniger als das einnimmt, was der Körper braucht, damit die Wirkungen ausgelöst werden.

Für Langzeitnutzer, die zunächst eine hohe Medikamentenwirkung erfahren haben und später schlechte Ergebnisse erzielen, könnte eine Arzneimitteltoleranz der Grund sein.

Eine Abhilfe dafür kann sein, andere Substanzen zu nutzen, die die Modafinil-Abbauprozesse hemmen. Diese Methode wird nicht für eine langfristige Anwendung empfohlen. Allerdings reduziert sie die Geschwindigkeit des stoffwechselbedingten Abbaus dieses Medikaments und sie steigert die Wirkungen von Modafinil.

Es gibt viele Gründe, warum Modafinil manchmal nicht wirkt. Ein ausführlicher Artikel steht zur Verfügung, der alle möglichen Gründe und die Lösungen dafür darstellt. Wenn Sie betroffen sind, empfehlen wir, diesen Artikel zu lesen “Modafinil wirkt nicht? Das müssen Sie tun

Kann man unter Einfluss von Modafinil schlafen?

Modafinil ist für Menschen mit Schlafstörungen entwickelt worden. Das bedeutet, dass es Sie wach und aktiv macht, solange es noch wirkt.

Schlafentzug

Bei der Off-Label-Nutzung macht dieses Medikament Sie nicht schläfrig, aber es gibt Mittel und Wege, um dafür zu sorgen, dass Sie effektiv bleiben und gleichzeitig genug Schlaf finden (7-8 Stunden).

Die Halbwertzeit dieses smarten Medikaments liegt bei 12-15 Stunden. Sie variiert auf Basis unserer unterschiedlichen Stoffwechselraten. Das bedeutet, dass sich am Ende dieser Zeit noch die Hälfte des Modafinils in unserem Körper befindet.

Forschungen zeigen, dass es etwa 22 Stunden dauern kann, bis das Medikament unwirksam wird (aber Sie werden immer noch eine kleine Menge des Medikaments im Blutkreislauf haben).

Wenn Sie wie gewohnt Ihren Schlaf brauchen, sollten Sie das Medikament früh am Morgen nehmen. Achten Sie darauf, keine Dosierungen über 400 mg einzunehmen – es sei denn, Sie wollen über Nacht wach bleiben. Trinken Sie auch keinen Kaffee nach 16.00 Uhr, da er die Wirkung des Medikaments verlängern kann.

Auf diese Weise können Sie vernünftig schlafen, und zwar wie üblich zur richtigen Zeit, und Sie werden aufwachen, nachdem Sie genug Schlaf hatten.

Wie setzt man Modafinil ab?

Das Absetzen von Modafinil kann man mit Entzugssymptomen in Zusammenhang bringen. Die Schwere dieser Symptome hängt von der Zeitspanne ab, in der Sie die Medikation genommen haben, und von der Menge, die Sie täglich verwendet haben.

Menschen, die auf niedrigeren Dosierungen waren, können das Absetzen von Modafinil einfacher finden als diejenigen, die höhere Dosierungen eingesetzt haben.

Für viele hat Modafinil keine zusätzlichen therapeutischen Wirkungen über eine Dosis von 200 mg pro Tag hinaus. Die Dosis von 400 mg ist immer noch sicher. Es wird empfohlen, mit einem Arzt zu sprechen oder allein vorzugehen, indem Sie die Dosis ein paar Wochen oder Monate lang schrittweise verringern, bis Sie aufhören. Das ist die sicherste Herangehensweise.

Führen Sie keinen “kalten Entzug” durch, da die Entzugssymptome dann schlimmer sein können. Hauptsymptome im Zusammenhang mit dem Entzugsvorgang können Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Depression, Schläfrigkeit, Kurzatmigkeit und geringere Energie sein.

Extreme Müdigkeitsniveaus sind den meisten Menschen in der ersten Woche nach Absetzen des Medikaments begegnet. Einige Personen (vor allem diejenigen mit niedrigeren Dosierungen) bemerken überhaupt keine Symptome, wenn sie das Medikament absetzen.

Wechselwirkungen mit anderen Substanzen

Wie wirkt Modafinil zusammen mit Alkohol?

Modafinil und Alkohol reagieren im Körper mit gegensätzlichen Wirkungen auf die Gehirnchemie. Es kann zu Blackouts führen oder Sie könnten eine hohe Alkoholtoleranz erfahren. Dies ist ein Zustand, in dem man die Betrunkenheit nicht merkt, obwohl man mehr Alkohol als normal zu sich genommen hat.

Wechselwirkungen mit Alkohol

Alkohol erhöht die Aktivität des GABA-Neurotransmitters und reduziert die Wirkungen von Glutamat. Im Gegensatz dazu ist Modafinil ein GABA-Hemmstoff, der die GABA-Erzeugung senkt und die Glutamat-Erzeugung erhöht.

Das Endergebnis einer Kombination dieser beiden Produkte ist ein Tauziehen bei den beiden opponierenden Neurotransmittern. Alkohol dämpft die Gehirnprozesse in eine Richtung und Modafinil stimuliert die Gehirnprozesse in die entgegengesetzte Richtung. Die negativen Auswirkungen können unvorhersehbar sein.

Kann man Alkohol und Modafinil mischen? Obwohl wir es nicht empfehlen, kann es in einigen Fällen gut funktionieren. Sie können detaillierte Informationen in folgendem Artikel lesen “Einsteigerleitfaden zur Kombination von Modafinil und Alkohol“.

Wie wirkt dieses Medikament zusammen mit Koffein?

Obwohl viele Benutzer Modafinil mit einer oder zwei Tassen Kaffee kombinieren, um die Leistung zu verbessern, verstehen nur wenige, warum ein solcher Effekt stattfindet und welche Nachteile er haben könnte.

Es ist wichtig zu bedenken, dass beide Substanzen das Nervensystem, die Leber und das Herz-Kreislauf-System beeinflussen. Sprechen Sie auf jeden Fall mit einem Arzt, wenn Sie gesundheitliche Fragen aufgrund von Problemen mit der Leber, Gallenblase oder Nieren bzw. Erkrankungen des Herz-Kreislauf- oder zentralen Nervensystems haben, oder wenn Sie Modafinil und Koffein jeden Tag einnehmen.

Ihre Gesundheit ist von größter Bedeutung. Bevor Sie also loslegen und die Wirkung Ihres Medikaments mit einer Dosis Koffein steigern, sollten Sie über diese Kombination mehr Informationen einholen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und recherchieren Sie selbst. Beginnen Sie mit einem ausführlichen Artikel wie “Einsteigerleitfaden zur Kombination von Modafinil und Koffein“.

Wie wirken solche Medikamente zusammen mit Marihuana?

Marihuana löst unterschiedliche Reaktionen bei seinen Prozessen im Körper aus. Es kann als Beruhigungsmittel, Stimulans, Produktivitätsverstärker oder sogar Produktivitätskiller verwendet werden. Es kann sowohl vorteilhaft (bei der Bekämpfung von Symptomen wie Angst) als auch schädlich sein (sie verschlimmern sich).

Gras kann eingesetzt werden, um die negativen Reaktionen auf Modafinil zu senken und seine Wirkungen zu steigern [20]. Mit der richtigen Marihuana-Sorte hat die Kombination mit Modafinil keine wesentlichen Nebenwirkungen.

THC wie Maui Wowie, Chernobyl oder Jack Herer sind Grassorten, die für den Einsatz mit Modafinil geeignet sind. Es funktioniert gut, um die Modafinil-Effekte anzukurbeln.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen? Was ist die beste Strategie, um diese beiden Mittel zu kombinieren? Welche Art Marihuana funktioniert gut mit Modafinil? Dies sind einige der Fragen, die im folgenden Artikel beantwortet werden “Einsteigerleitfaden zur Kombination von Modafinil und Gras“. Es ist ein umfassender Leitfaden für die Verbindung von Modafinil und Marihuana.

Wie wirkt Modafinil zusammen mit anderen Medikamenten?

Dieses smarte Medikament funktioniert gut mit einigen Medikamenten, während bei mehreren anderen Wechselwirkungen auftreten.

Es ist am besten, immer einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie andere Medikamente zusammen mit Modafinil einnehmen.

Medikationstabletten

Slt-moderate bis starke CYP3A4-Induktoren, ZNS-Stimulanzien oder Slt-Hepatitis C-Wirkstoffe verursachen schwere Wechselwirkungen. Dolutegravir, Abacavir, Lamivudin sowie Abemaciclib verursachen ebenfalls erhebliche Wechselwirkungen [21].

Einige Kombinationen können für unsere Körper von Vorteil sein. Es ist wichtig zu wissen, welche Medikamente mit anderen Substanzen und deren Wirkungen interagieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer medizinischen Kombination sind, die Ihnen einen Schub bei Ihrer Arbeit verleiht, empfehlen wir Medikamente wie Phenibut.

Eine Kombination von Phenibut und Modafinil hilft Ihnen, Angstgefühle zu vermindern, während sie gleichzeitig für eine kognitive Stimulation bei der Arbeit sorgt. Sie steigert das Gedächtnis und reduziert Stresslevel. Wir empfehlen, diesen damit zusammenhängenden Artikel zu lesen “Modafinil und Phenibut gruppieren: Effekte und Vorteile“.

Fragen zum Kauf und zur Legalität

Ist Modafinil legal?

Modafinil ist als rezeptpflichtiges Medikament legal für die Behandlung von Schlafstörungen.

Tatsächlich ist es das beste Heilmittel für Patienten mit Schichtarbeiter-Syndrom, Narkolepsie und anderen Störungen mit übermäßiger Schläfrigkeit aufgrund des obstruktiven Schlafapnoe-Hypopnoe-Syndroms.

Es wird in den USA als Schedule IV-Substanz eingestuft. Andere Länder, u. a. das Vereinigte Königreich, Kanada, Südafrika, Finnland und Mexiko, haben Modafinil nicht als kontrollierte Substanz gekennzeichnet, sondern verlangen ein gültiges Rezept zur Verwendung.

Es ist jedoch in China gesetzeswidrig, diese Substanz zu verwenden. Nur wenn es unbedingt notwendig ist, kann ein zertifizierter Arzt es dem Patienten verschreiben.

In Russland ist Modafinil eine verbotene Substanz und die Anwendung ist illegal. Sie können inhaftiert werden, wenn Sie damit erwischt werden, auch wenn es nur eine einzige Dosis ist.

Im Allgemeinen finden die meisten Menschen trotz des rechtlichen Status in ihren Ländern Mittel und Wege, um dieses Medikament zu bekommen (vor allem von Online-Anbietern). Es ist sehr wichtig, die Gesetze für Modafinil in Ihrem Land zu kennen, bevor Sie es verwenden.

Warum ist diese Arznei so teuer?

Es gibt zwei Versionen von Modafinil: den Markentyp und den Generika-Typ. Für den Markennamen, in diesem Fall Provigil, wird eine Menge Geld für das Produkt berechnet, da das Unternehmen ein Patent angemeldet hat.

Ein weiterer Aspekt, der es vor allem in Apotheken teurer macht, ist, dass die meisten Versicherungen keine erwähnenswerten Angebote offerieren, wenn Modafinil-Rezepte eingereicht werden. Deshalb werden Einzelpersonen mit einer satten Summe zur Kasse gebeten, wenn sie Provigil von der lokalen Apotheke bestellen [22].

Smarte Medikamente sollten aber nicht teuer sein. Die verfügbaren Generika (mit der gleichen Formel und den gleichen Wirkstoffen) sind äußerst preisgünstig, vor allem von Online-Anbietern.

Bezahlt Medicare (US-Krankenversicherung) Modafinil?

Ja. Tatsächlich decken die meisten Tarife (71%) für Medicare Advantage und Medicare Part D dieses Medikament [23]ab.

Krankenversicherung

Allerdings haben einige der Medicare-Tarife Einschränkungen bei der Rückerstattung von Modafinil. Unter anderem muss jeder, der dieses Medikament bestellt, es im Voraus mitteilen, bevor ein Verfahren für den Nachschub des Medikaments abgewickelt wird. Außerdem gibt es eine Begrenzung der Menge, die Sie erhalten können. Die meisten Medicare-Tarife halten sich an Richtlinien zur Beschränkung der Menge dieses rezeptpflichtigen Medikaments, die man auf einmal bestellen kann.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Medicare-Versicherung, wenn Sie beabsichtigen, dieses smarte Medikament über die Versicherung zu bekommen.

Obwohl die Kosten eventuell nicht voll abgedeckt werden, gibt es Möglichkeiten, Provigil und andere Modafinil-Versionen zu einem reduzierten Preis zu erhalten. Sie können verfügbare Coupons verwenden, eine 90-Tage-Versorgung einreichen (um die Gesamtkosten zu senken) oder eine alternative – generische Version nutzen.

Wie bekomme ich ein Rezept dafür?

Ein Rezept für Modafinil zu erhalten, hängt vom Grad der Notwendigkeit oder Ihrem gesundheitlichen Zustand ab. Die meisten Menschen mit Schichtarbeiter-Syndrom, Narkolepsie und anderen Erkrankungen mit übermäßiger Schläfrigkeit aufgrund des obstruktiven Schlafapnoe-Hypopnoe-Syndroms können ein Rezept von einem Arzt erhalten.

Unabhängig vom Verwendungszweck des smarten Medikaments kann ein Besuch bei einem Mediziner für eine vollständige Gesundheitsanalyse dazu beitragen, andere Probleme zu vermeiden, die auftreten könnten. Beachten Sie, dass Modafinil mit anderen Medikamenten in Wechselwirkung treten kann, und dann sind der Rat und ein Rezept des Arztes notwendig.

Für gesunde Personen, die kein Rezept haben und den Apotheker für das Medikament aufsuchen wollen, hängt es in der Tat von der Bereitschaft des Arztes ab, das Medikament zu verschreiben oder nicht.

Die meisten Menschen schlagen den einfachsten Weg ein, indem sie online bestellen. Obwohl manche Online-Apotheken ein Rezept anfordern, um Ihnen die Medikamente zu liefern, bieten andere dieses Medikament ohne Rezept an.

Wo kann ich Modafinil im Internet kaufen?

Es gibt mehrere Online-Anbieter, die smarte Medikamente zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Auf welche Online-Apotheke Sie sich verlassen können, hängt davon ab, wo Sie leben (in Bezug auf die Lieferung), und von der Summe, die Sie ausgeben möchten.

Die Preise sind kein großes Problem, wenn Sie sich für generisches Modafinil entscheiden. Was ist also eine vertrauenswürdige Apotheke im Internet? Kann man sich auf die Qualität des Modafinils, das eine bestimmte Online-Apotheke vertreibt, verlassen? Gründliche Recherchen tragen dazu bei, dass Sie betrügerische Seiten von vornherein aussortieren können.

Modafinil Online

Sie können unter anderem bei den Online-Anbietern Eufinil, DinoSupplies und HighStreetPharma kaufen.

Modafinil.org hat einen umfassenden Kaufleitfaden zum Thema zusammengestellt, wie man dieses Medikament in bestimmten Ländern bekommen kann. Überprüfen Sie, ob auch Ihr Land erwähnt wird. Die Online-Apotheke Eufinil bietet kostenlose Arzneimittelproben, Rabatte, superschnellen Versand und großzügige 35 % Rabatt bei Bitcoin-Zahlung. Ihre Arzneimittelpreise sind im Vergleich zu anderen Online-Anbietern sehr niedrig.

Diese Apotheke versendet Modafinil Produkte weltweit, einschließlich USA, Vereinigtes Königreich, Australien und Neuseeland, Schweiz und weitere EU-Länder.

Verweise

  1. The neurobiology of modafinil as an enhancer of cognitive performance and a potential treatment for substance use disorders. Maddalena Mereu, Antonello Bonci, Amy Hauck Newman, and Gianluigi Tanda. Psychopharmacology (Berl). 2013 Oct; 229(3): 415–434. Published online 2013 Aug 10. doi: 10.1007/s00213-013-3232-4. Ncbi.nlm.nih.gov.
  2. Nootropic drugs: Methylphenidate, modafinil and piracetam - Population use trends, occurrence in the environment, ecotoxicity and removal methods - A review. Wilms W, Woźniak-Karczewska M, Corvini PF, Chrzanowski Ł. 2019 Oct;233:771-785. doi: 10.1016/j.chemosphere.2019.06.016. Epub 2019 Jun 4. Ncbi.nlm.nih.gov.
  3. Mechanisms of modafinil: A review of current research. Paul Gerrard, and Robert Malcolm. Neuropsychiatr Dis Treat. 2007 Jun; 3(3): 349–364. Ncbi.nlm.nih.gov.
  4. Modafinil. Society and culture. Legal status. Wikipedia.com.
  5. Personal importation scheme. Tga.gov.au.
  6. Modafinil vs Adderall: What's the difference? Drugs.com.
  7. Practical Use and Risk of Modafinil, a Novel Waking Drug. Dongsoo Kim. Environ Health Toxicol. Published online 2012 Feb 22. doi: 10.5620/eht.2012.27.e2012007. Ncbi.nlm.nih.gov.
  8. Modafinil: the unique properties of a new stimulant. Lyons TJ, French J. Aviat Space Environ Med. 1991 May;62(5):432-5. Ncbi.nlm.nih.gov.
  9. Effects of modafinil on dopamine and dopamine transporters in the male human brain: clinical implications. Volkow ND, Fowler JS, Logan J, Alexoff D, Zhu W, Telang F, Wang GJ, Jayne M, Hooker JM, Wong C, Hubbard B, Carter P, Warner D, King P, Shea C, Xu Y, Muench L, Apelskog-Torres K. 2009 Mar 18;301(11):1148-54. doi: 10.1001/jama.2009.351. Ncbi.nlm.nih.gov.
  10. Does short-term treatment with modafinil affect blood pressure in patients with obstructive sleep apnea? Heitmann J, Cassel W, Grote L, Bickel U, Hartlaub U, Penzel T, Peter JH. Clin Pharmacol Ther. 1999 Mar;65(3):328-35. Ncbi.nlm.nih.gov.
  11. Modafinil Elicits Sympathomedullary Activation. Indu Taneja, Andre Diedrich, Bonnie K. Black, Daniel W. Byrne, Sachin Y. Paranjape, and David Robertson. Retrieved 7 Mar 2005. Ahajournals.org.
  12. Repeated Administration of Berberine Inhibits Cytochromes P450 in Humans. Guo Y, Chen Y, Tan Z, Klaassen C. & Zhou H. (2012). European Journal of Clinical Pharmacology, vol.68(2),p.213-217. Ncbi.nlm.nih.gov.
  13. Dose-response of berberine on hepatic cytochromes P450 mRNA expression and activities in mice. Guo Y, Pope C, Cheng X, Zhou H. & Klaassen C. (2011). Journal of Ethnopharmacology, vol.138(1),p.111-118. Sciencedirect.com.
  14. ADHD Myth: The Paradoxical Stimulant Effect. Adhd.emedtv.com.
  15. Modafinil for cognitive neuroenhancement in healthy non-sleep-deprived subjects: A systematic review. R.M.Battleday, A-K.Brem. European Neuropsychopharmacology. Volume 25, Issue 11, November 2015, Pages 1865-1881. Sciencedirect.com.
  16. MODAFINIL: Can THIS pill make you sharper and smarter? DEFINITELY says writer who tried it. By Tom Gillespie. Retrieved Mon, Feb 5, 2018. Express.co.uk.
  17. Modafinil Side Effects by Likelihood and Severity. WebMD.com.
  18. Dosing regimen effects of modafinil for improving daytime wakefulness in patients with narcolepsy. Schwartz JR, Feldman NT, Bogan RK, Nelson MT, Hughes RJ. Clin Neuropharmacol. 2003 Sep-Oct;26(5):252-7. Ncbi.nlm.nih.gov.
  19. Highly pure modafinil. Patents.google.com.
  20. The safety of modafinil in combination with oral Δ9-tetrahydrocannabinol in humans. Dawn E. Sugarman, James Poling, and Mehmet Sofuoglu. Published online 2010 Dec 21. doi: 10.1016/j.pbb.2010.12.013. Ncbi.nlm.nih.gov.
  21. Does Modafinil Interact with other Medications? WebMD.com.
  22. Provigil Prices, Coupons and Patient Assistance Programs. Drugs.com.
  23. Modafinil (Provigil) Medicare Coverage. Medicareadvantage.com.

COVID-19 Update 😷 Back to a New Normal >